Robert Schröter Vedendo Amor Andreas Pehl  
Robert Schröter

Robert Schröter (München) ist gleichermaßen auf dem Klavier wie auf dem Cembalo beheimatet. Beide Instrumente studierte er intensiv in München und Basel, u. a. bei Thomas Böckheler, Michael Eberth und Jörg-Andreas Bötticher.

Er errang Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben, u.a. in Brügge und beim Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig, bei dem er daraufhin als offizieller Begleiter engagiert wurde. Robert Schröter arbeitete u.a. zusammen mit Reinhard Goebel, dem Rundfunkorchester des BR und der Bayerischen Kammerphilharmonie.

Lehraufträge an der Münchener Musikhochschule und der Ludwig-Maximilian-Universität München sowie die Tätigkeit als Dozent bei Kammermusikkursen runden sein künstlerisches Schaffen ab. CD-Einspielungen und Rundfunkaufnahmen u.a. für Sony BMG, für die er den renommierten Preis Echo Klassik 2008 erhielt und für den Bayerischen Rundfunk dokumentieren seine umfangreiche Tätigkeit. Seit seiner Diplomarbeit ist er mit historischen Stimmungen vertraut und gilt als Spezialist auf diesem Gebiet. An der Münchner Musikhochschule wurde ihm daher als Cembalostimmer die Betreuung dieser Instrumente anvertraut.

Zur Homepage von Robert Schröter